Bilder aus dem täglichen Leben - Bericht der IVZ vom 9.5.2017 - Dietlind Ellerich

Fotoausstellung auf dem Schultenhof

METTINGEN. „Boah, ist das schön“, freut sich der Künstler selbst über sein besonderes Werk. Es ist seine ganz individuelle Reise durch ein Jahr, die oben am Treppenaufgang des Kunstspeichers beginnt. Gräser und Gänse, Graffiti und Gießkanne, Grillen beim Nachbarn, Urlaub am Bodensee und Regen in Köln, Familienzelt und Sonderangebot, 354 Bilder und Texte an der Hechtschnur und gegen Ende ein zufrieden grinsender Endfünfziger. Es ist der Fotograf, der die Bilder, die nie zur Ausstellung werden sollten, aufgenommen hat. Christian Becker, Hobbyfotograf aus Ascheberg.

Die Ausstellung von Christian Becker "Projekt 365".

 Auf dem Bild von links: Christian Becker, Ute Schwermann-Temmen (Moderation) und Jörg Lehmkühler (Initiator).

Foto: Dietlind Ellerich

Die Installation, die ein wenig wie ein Mix aus Mobile und Memory anmutet und auf Einladung des Fördervereins Mettinger Schultenhof Einblick in Beckers Leben gibt, ist die analoge Aufbereitung eines digitalen Produktes, das sich Christian Becker im Jahr 2013 auf die Fahne geschrieben hatte.

„Jeden Tag ein Bild und einen kurzen Text dazu in einem Blog zu veröffentlichen“, formuliert der 57-Jährige seinen Plan, den er, abgesehen von elf Tagen, durchgezogen hat. „2013 bleibt für mich unvergessen, an fast allen Tagen kann ich sagen, was ich gemacht habe“, zieht Becker am Freitag bei der Eröffnung seiner Ausstellung „Projekt 365“ Bilanz.

Der Hartnäckigkeit und Überzeugungskraft seines Kollegen Jörg Lehmkühler verdankt es der IT-Mann aus Ascheberg, dass die Aktion, die er mit dem 31. Dezember 2013 eigentlich beendet glaubte, zur Kunst zum Anfassen wurde.

Lehmkühler, ebenfalls passionierter Fotograf, aber auch Mitglied des Fördervereins Mettinger Schultenhof, stellte den Kontakt zum Verein her und lief mit der Ausstellungsidee bei den Verantwortlichen offene Türen ein.

Die Präsentation des digitalen Tagebuchs war jedoch erst einmal eine Herausforderung. Fünf bis zehn Bilder eines jeden Monats einfach an die Wand hängen, sprich die Wände mit 60 bis 120 Bildern tapezieren? Nein, eher nicht, das wäre zu viel. Die Fotos auf große Platten aufziehen? Auch das war keine Option. Nicht hinter Glas, und zum Anfassen sollte es sein, erinnert sich Becker.

Die Mobiles, an denen jeweils vier Bilder und auf deren Rückseiten die korrespondierenden Texte an Hechtschnüren baumeln, das Ganze als begehbare Installation arrangiert, kamen Beckers Vorstellung am nächsten.

Wie gut das Werk wirkt, hat ihn am Ende wohl selber überrascht. „Ich war ziemlich geflasht, als gestern Abend alles fertig war“, gibt er unumwunden zu.

Die vielen Besucher, die am Freitag durch die engen Gänge schlendern, die Bilder schauen und/oder die Texte lesen, geben ihm recht, sind fasziniert von der ungewöhnlichen Darstellung von Beckers fotografischem Tagebuch.

Die Ausstellung des Fotografen Christian Becker ist bis zum 28. Mai samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr im Kunstspeicher auf dem Schultenhof zu sehen.

Eigenbericht

METTINGEN. Der Förderverein Mettinger Schultenhof präsentiert eine Fotoausstellung der etwas anderen Art. Der Fotograf Christian Becker zeigt das Ergebnis seines Jahresprojekts 2013. Bei diesem hat Becker täglich mindestens ein Foto, versehen mit einem kurzen Text, in einem öffentlich zugänglichen Blog publiziert.

Die Aufnahmen folgten dabei inhaltlich keinem festen Thema, sondern sie sind oft aus den Situationen, in denen sich der Fotograf befand, entstanden. Das teilt der Förderverein Schultenhof in einer Presse-Information mit. Becker zeigt einen – teilweise sehr persönlichen – Ausschnitt aus seinem Leben, was er an dem jeweiligen Tag im Jahre 2013 gesehen, getan hat, wohin er unterwegs war, was an ihm vorbei gezogen ist. Manchmal auch nur ein „Verlegenheitsfoto“. Aber immer in Bewegung. Diese Bewegung wird auch wichtiger Bestandteil der Ausstellungspräsentation sein, heißt es in der Pressemitteilung weiter. | Die Ausstellung ist vom 5. Mai bis zu 28. Mai auf dem Schultenhof zu sehen. Die Eröffnung ist für Freitag, 5. Mai, um 20 Uhr geplant.

 

Ein Bild der geplanten Fotoausstellung im Schultenhof: Christian Becker hat 2013 jeden Tag ein Foto gemacht und einen kurzen Text hinzugefügt. Foto: Christian Becker