Der Förderverein Mettinger Schultenhof e.V.

hat sich zur Aufgabe gemacht, den Schultenhof als kulturellen Mittelpunkt der Gemeinde zu erhalten. Im Jahr 1994 verließ der letzte Pächter den Hof, der dann in den Besitz der Gemeinde überging. Von 1995 bis 1998 wurde der Hof mit Hilfe der Ribo-Stichting aufwändig restauriert. Seit dieser Zeit steht das Gelände der Öffentlichkeit für Veranstaltungen jeglicher Art zur Verfügung.

Der Förderverein wurde 1996 gegründet und hat in mehr als 20 Jahren das kulturelle Leben in Mettingen mit zahlreichen Veranstaltungen (Ausstellungen, Theater, Liederabende, Open-Air-Kino, Scheunenfest u.v.a.m.) bereichert. Die guten bis sehr guten Besucherzahlen zeigen, dass das Programm des Vereins in Mettingen gut ankommt. Besondere Höhepunkte in den letzten Jahren waren die Skulptour im Jahr 2001, die Kulturnacht (2008) und das Mettinger Herbstleuchten in 2012. Erwähnenswert sind auch die Veranstaltungen 2009 bis 2013 mit Susanne von Borsody, Walter Sittler, Uwe Ochsenknecht und Joachim Król, die jeweils im ausverkauften Bürgerzentrum ein begeistertes Publikum fanden. Viel Anerkennung erhielt der Förderverein von Joachim Król: "Der eindrucksvollste Ort dieser Tournee für mich war wahrscheinlich Mettingen." "Die persönliche Atmosphäre, das große Engagement der Mettinger Kulturschaffenden sind in hohem Maße beeindruckend und  sympathisch." (Aus dem Schreiben der SAGAS -Künstleragentur). Überregionales Interesse fand die Mettinger LiteraTour 2013.

Auf diesen Seiten können Sie mehr über das aktuelle Programm erfahren und in unserem umfangreichen Archiv stöbern.
Die pdf-Version steht hier zum Download zur Verfügung

 




Am 28.4.2019 wird eine neue Skulptour entlang der Funny Red LIne in Ibbenbüren und Mettingen eröffnet. Einige Kunstwerke sind aus der "Skulptour 2001" noch an ihrem Standort in Mettingen. HIer können Sie diese finden

Dritte Saison der Kinderkulturkarte beginnt nach Sommerpause

Familienfest verkürzt Wartezeit

-del- METTINGEN. Mit einem Quiz endete am Donnerstag die zweite Auflage der unter dem Dach des Fördervereins Mettinger Schultenhof reaktivierten Kinderkulturkarte. Zu Beginn des neuen Schuljahres gehe es aber weiter, versicherten die Organisatoren Stefan König und Klaus-Peter Runge den rund 120 Grundschulkindern, dass es ab Herbst fünf Veranstaltungen mit Theater, Kino und Quiz im Haupthaus des Schultenhofs geben wird.

Am Donnerstag gaben aber die Mädchen und Jungen noch einmal alles. Sie stellten sich kniffligen Fragen, entschieden sich mal falsch, mal richtig, zeichneten und rieten wie die „Montagsmaler“, setzten auf „1, 2 oder 3“, spielten Dalli Klick und Scharaden.

Auch wenn am Ende nur ein Team gewinnen konnte – Spaß hatten sie alle und freuten sich auf den Start in die dritte Saison nach der Sommerpause.

Wer nicht so lange warten möchte, ist am Sonntag, 16. Juni, von 14 bis 18 Uhr zum Familienfest auf den Schultenhof eingeladen. Auf zwei Bühnen gebe es Spaß und Unterhaltung mit Zauberer, Clown und weiterer Kleinkunst, versprechen König und Runge. Um 17 Uhr tritt zudem die Kinderrockband „Trommelfloh“ aus Berlin auf




Liebe Literaturfreunde,

unser nächster Termin ist Freitag der 26.4.19 um 18 Uhr bei Telsemeyer

Der Titel des neuen Buches:  "Zimmer mit Aussicht"
 von E.M. Forster

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 













































 


























































 

 


 

 

 

 

 

 

 

Förderverein holt Kunstwerke für „SkulpTour“ aus Dornröschenschlaf

Ausstellung eröffnet Ende April

 

mehr dazu