18.04.2024: Kin­der­thea­ter: “Mozarts knud­de­li­ger Ohr­wurm” mit Bea­tri­ce Hutter

Bea­tri­ce Hut­ter ist seit 1997 mit eige­nen Thea­ter-Pro­duk­tio­nen unterwegs.

Bea­tri­ce Hut­ter spielt, musi­ziert und tanzt am Don­ners­tag, 18. April um 15.30 Uhr auf dem Schul­ten­hof die Geschich­te eines Wurms, der in Mozarts Ohr auf die Welt kommt. Kar­ten für die Vor­stel­lung gibt es bei der Tou­rist-Info und beim Bücher­wurm in Mettingen.

Es ist das Jahr 1776, der Meis­ter schreibt gera­de die Klei­ne Nacht­mu­sik, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung. Der knud­de­li­ge Wurm ist hell­auf begeis­tert. Schon hält er sich für den größ­ten „Ohr­wurm“ aller Zei­ten und träumt von einer gol­de­nen Zukunft.

Doch die Rech­nung hat er ohne den Wirt gemacht. Die Klei­ne Nacht­mu­sik wird nicht auf­ge­führt. Mozart ist längst bei der nächs­ten Kom­po­si­ti­on. Der Ohr­wurm ver­zieht sich belei­digt ins Kla­vier. Zum Glück taucht ein Zau­be­rer aus einem ande­ren Werk von Mozart auf. Er lockt den Ent­täusch­ten aus dem Kla­vier und ver­hilft ihm zu neu­em Leben.

Auf der Suche nach sei­nen ver­ges­se­nen Klän­gen, begibt sich der Wurm auf eine über­ra­schen­de und lus­ti­ge Ent­de­ckungs­rei­se. Sie führt ihn kreuz und quer durch Mozarts Leben und Musik. Am Ende geht der Traum von der gro­ßen Auf­füh­rung der Klei­nen Nacht­mu­sik in Erfül­lung. Gespielt wird sie laut von den fidels­ten „Luft­gei­gern“ aus dem Publikum.